33. Immenstaader Surf Marathon

33. Immenstaader Surf Marathon

Matthias Golling gewinnt überlegen Am vergangenen Wochenende haben sich in Immenstaad die Windsurfer zum 33. Immenstaader Surfmarathon getroffen. Die Teilnehmer aus der Schweiz, Österreich und Deutschland erlebten am Bodensee ein herrliches Wochenende mit sommerlichen Temperaturen. Einzig die Windverhältnisse konnten nicht überzeugen. Und so genügte der Wind am ersten Tag nur für einen Lauf. Bei schwachen 2 Bft, bei dem Windsurfer eher das SUP-Board auspacken und paddeln, kam es wie im Vorjahr zu einem Kräftemessen zwischen den „Stämmen“, das sind lange, schmale Boards, die bei Schwachwind im Vorteil sind. Vorne mit dabei der Vorjahressieger Jakob Eckert und Heimo Kassler, ebenfalls ein langjähriger Teilnehmer in Immenstaad. Der spätere Sieger, Matthias Golling, war zu lang mit der Unterstützung des Nachwuchses beim Aufriggen beschäftigt und sah das Regattafeld zunächst von hinten. Genauso wie Peter Györffy aus der Schweiz, welcher den Start komplett verschlafen hatte. Für beide begann eine beeindruckende Aufholjagd. Am Ende hatte Golling die Brettspitze um wenige Meter vor Eckert im Ziel. Und auch Györffry war trotz Riss im Segel vorne mit dabei. Am zweiten Tag konnte Regattaleiter Hubert Keckeisen die Teilnehmer bei ähnlichen Windverhältnissen auf die Bahn schicken. Nach einem gelungenem Start lag das Feld dicht beieinander. Einzig Matthias Golling versuchte es auf einem eigenen Kurs und sollte am Ende recht behalten. Überlegen gewann er auch den zweiten Lauf und sicherte sich damit den Gesamtsieg. Bei der Siegerehrung, bedankte sich Michael Götzke als maßgeblicher Organisator und Teilnehmer zunächst bei den zahlreichen Helfern aus dem Verein und bei den Sponsoren, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre. Regattaleiter Hubert Keckeisen lobte die Fairness der Teilnehmer und erwähne, dass ein Surfer der ersten Stunde aus Immenstaad, nämlich Peter Unger, die Strecke von gut 15 km in etwa 2 Stunden auf seinem Surfbrett bewältigt hat. Erwähnenswert auch die Teilnahme von Christopher Golling, welcher als 16-jähriger Surfer überzeugen konnte und seine Schwester Helena, welche die Damenwertung gewann.

WSI

Das Webadmin-Team des Windsurfing-Club Immenstaad e.V. - Wir schmeißen hier den Laden...

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü schließen